1985

Im Zuge des Neubaus wird auch die Bezirksalarmzentrale neu eingerichtet. In einem großzügigen Raum im Obergeschoß untergebracht, befindet sich die Telefonzentrale, die Sirenensteuerung des Bezirkes, ein Tableau „Ausrückeordnung und Torsteuerung“, zwei Funkgeräte und die Notrufeinrichtung mit zwei Leitungen. Der Dienst wird tagsüber durch Angestellte, am Wochenende und nachts von Freiwilligen aufrechterhalten. Insgesamt werden von dieser Stelle aus alle Feuerwehren des Bezirkes alarmiert: 22 Feuerwehren (darunter 2 Betriebsfeuerwehren) mit Sirenen- und Pageralarm und 4 Feuerwehren ausschließlich mit Sirenenalarm.

Am 18. Mai kommt es in Mödling, Weißes Kreuzgasse 101, zu einer gefährlichen Situation für einige Feuerwehrmänner: Die Kameraden Kurt Wurmbrand, Franz Stangl und Jürgen Berger werden bei einem Innenangriff mit Atemschutz während des Versuchs, den Gashahn abzudrehen, vom Feuer eingeschlossen. Sie werden von einem nachrückenden Trupp aus ihrer Lage befreit, indem ihnen ein Strahlrohr durch die Flammen zugeworfen wird.

Am 14. August werden die Partnerschaftsurkunden zwischen der belgischen Feuerwehr Zottegem und der Feuerwehr Mödling unterschrieben.

Unsere Adresse

Schulweg 9, 2340 Mödling
Tel: +43 (0) 2236 41510-0
Fax: +43 (0) 2236 41510-33

Email: office@ffmoedling.at
Website: www.ffmoedling.at

Nachricht an uns