2005

Im Jänner wurde das Tauchgruppenkommando von der Freiwilligen Feuerwehr Baden Leesdorf durch den scheidenden Tauchgruppenkommandant ABI Manfred Barton an ABI Klaus Berger und somit an die Feuerwehr Mödling übergeben. Durch diese Übergabe wird das Tauchdienstfahrzeug samt Schlauchboot ab sofort in Mödling stationiert. Die Tauchgruppe NÖ Süd hat 2005 16 Mitglieder. Alleine 4 davon kommen aus Mödling. Tauchgruppenkommandant Stellvertreter wird EABI Franz Stangl, ebenfalls aus Mödling.

Im März rettet die Feuerwehr Mödling durch das extrem schnelle eingreifen der ersten Mannschaft einem Mödlinger bei einem Wohnungsbrand am Schulweg das Leben.

Im April konnte die Freiwillige Feuerwehr Mödling ein neues RLFA 2000-200 als Tank 3 in den Dienst stellen.
Während den Vorbereitungsarbeiten für das Maifest am 20. Mai rückten die Männer der FFMödling zu einer komplizierten Menschenrettung aus: Ein Radfahrer wurde von einem LKW überrollt. Das neue hydraulische Rettungsgerät des neuen Tank3 half hier den verletzten Radfahrer ohne unnötige und schmerzhafte Bewegungen von seinem Fahrrad zu trennen um ihn der Mannschaft des auf der Neusiedlerstraße gelandeten C3 übergeben zu können. Kurz zuvor wurden die Kameraden OLM Manfred Andrassik und FT Richard Berger der Auslandsbereitschaft für den KHD Einsatz in Rumänien zugeteilt. Den Marschbefehl erhielten beide in der Nacht zum 21. Mai.

Im Juni wurde die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Mödling im Rahmen der 5jährig auftretenden internationalen Feuerwehrmesse INTERSCHUTZ in Hannover zur besten Feuerwehrwebsite Österreichs durch die Firma Dräger ausgezeichnet.

Aber mit Rumänien sollte es nicht der einzige KHD Einsatz in diesem Jahr bleiben: Sowohl in Mittersill (Salzburg), wie auch im Patznauntal und Wörgl (Tirol) wurden Mannschaft und Gerät der FF Mödling in den KHD Einsatz beordert.

2005 standen insgesamt 45 Mann der FF Mödling 3 Wochen im Katastropheneinsatz. Im September wurde die Feuerwehr Mödling zur Unterstützung nach Ebergassing (AFKDO Schwechat Land) zu einem Silobrand größeren Ausmaßes gerufen. 30 Mann der FF Mödling standen mehr als 24 Stunden im Einsatz.

Neben sechs (!) Kraneinsätzen alleine im November kam es in diesem Monat in Folge eines Brandeinsatzes in der Goethegasse auch noch zu einem Mordverdacht. Damals noch Unbekannte fesselten einen 80jährigen Wohnungsbesitzer und zündeten seine Wohnung an. Die Feuerwehr konnte nur noch die Leiche bergen. Die Polizei ermittelte und konnte die Täter ausforschen.

Das Jahr klang alles andere als besinnlich aus: Nachdem am 24.12. um 19 Uhr ein Wohnungsbrand durch die Mannschaft der FF Mödling bekämpft werden musste, kam es am 31.12. gegen 17:45 Uhr zu einem Brand im Möbellager Leiner. Beide Brände entstanden Anlassbezogen: Die Wohnung brannte durch ein vergessenes Weihnachtsgesteck aus. Das Möbellager wurde auf ca. 120 Quadratmetern durch eine verirrte Sylvesterrakete zerstört.

Unsere Adresse

Schulweg 9, 2340 Mödling
Tel: +43 (0) 2236 41510-0
Fax: +43 (0) 2236 41510-33

Email: office@ffmoedling.at
Website: www.ffmoedling.at

Nachricht an uns